HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

Vorratshaltung
 

Vorratshaltung

Neben tischfertigen oder Halbfertiggerichten sollten für den Notfall in jedem Haushalt (mit 4 Personen) auch der von der Bundesregierung vorgeschlagene 14-Tage Grundvorrat zur Verfügung stehen, der bei überraschenden Besuchen einen guten Rückhalt bietet.
Grundvorrat
  haltbar
4 kg Reis 6 - 12 Monate
4 kg Zucker 2 - 3 Jahre
2 kg Salz
2 kg Öl, Pflanzenfett 6 - 12 Monate
4 kg Fleischkonserven 1 - 2 Jahre
2 kg Fischvollkonserven 4 - 10 Monate
4 K. Wasser

Einkaufskorb

Dieser Grundvorrat muß je nach Haltbarkeit der einzelnen Lebensmittel regelmäßig ausgetauscht und ergänzt werden. Man kann ihn durch andere Lebensmittel abrunden und erweitern
  • Mehl, Grieß, Haferflocken, Hartbrot, Hülsenfrüchte, kochfertige Suppen, Trockenobst, Marmelade, Honig, Dauerwurst, Räucherspeck, Dosenmilch, Käse in Dosen, ungemahlene Gewürze, Kaffee, Tee und Obstsäfte

Mit einem Vorrat für alle Fälle kann man sich bei „Überraschungs-Besuchen" aus der Klemme ziehen mit schnell zubereiteten Gerichten, kalten Platten, im Ofen oder Grill überbackenen Toastgerichte

  • Lachs, Thunfisch, Ölsardinen, Sardellen, Würstchen, Ragoût fin, Gulasch, Stangenspargel, Mischgemüse, Gewürzgurken, Mixed Pickles, Oliven, Erdbeeren, Ananas, Aprikosen, Käse folienverpackt, Ochsenschwanz-, Hühnercremesuppe, Tomaten-, Orangen- und Grapefruitsaft.

Die Vorratshaltung für den Single- Studentenhaushalt gestaltet sich etwas anders. Es ist ratsam, regelmäßig zu Beginn des Monats den Bedarf an Nahrungsmitteln zu überprüfen. Folgende Nahrungsmittel sollten notwendigerweise vorhanden sein:

Beutelsuppen:
Ochsenschwanz-, Pilz-, Tomaten-, Spargel-, Hühnersuppe, Zwiebelsuppe, Fleisch- und/oder Gemüsebrühe

Beutelsoßen:
Helle Soße, braune Soße, Zwiebelsoße, Tomatensoße

Gewürze:
Salz, Zucker, Pfeffer, Kapern, Ketchup, Senf, Essig, Öl, Zitronen, Paprika, Muskat, Röstzwiebel, Butter,  Margarine, Vanillezucker, Mayonnaise, Rosinen, Mandeln

Nährmittel:
Reis, Nudeln, Grieß, Mehl, Kartoffelpüreepulver, Kartoffelklöße, Speisestärke (Maizena, Gustin), Eier

Gemüsekonserven:
Bohnen, Erbsen, Spargel, Karotten, Gurken, Suppen, Ravioli, Reisfleisch, Hühnerragout, Pilze, eingelegte  Gurken, Rote Beete, Sauerkraut, Rotkohl, Mais, Salate u.a. Paprika-, Sellerie- o. Zigeunersalat

Obstkonserven:
Erdbeeren, Ananas, Pfirsische, Cocktailfrüchte ,Pflaumen, Kirschen

Fleisch- und Fischkonserven:
Gulasch, Rinderbraten, Wurst in Dosen, Bockwürstchen, Thunfisch, Heringsfilet in verschiedenen Soßen, Ölsardinen, Ragoût fin

Süßspeisen:
Puddingpulver, Götterspeise, Obstcreme-Pulver, Soßenpulver, Gelatine

Getränke:
Kaffee, Instant-Pulver, Tee, Kakao, Dosenmilch, H-Milch, Cognac, Cinzano/Martini, Wein

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap