HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

Warenkunde/Fette
Margarine
-Einkauf und Aufbewahrung-

Margarine ist gegenüber Butter preiswerter im Angebot zu finden und lässt sich wie diese auch verwenden, bezüglich des Geschmacks fehlt ihr allerdings das Aroma.
Einkauf

Beim Einkauf ist auf die Angaben der Inhaltsstoffe auf der Verpackung zu achten, besonders wenn sie zum Kochen oder Backen verwendet werden soll. Zum Backen von Mürbeteiggebäck ist es ratsam keine streichweiche, sondern feste Margarine zu nehmen, die sich leichter verarbeiten lässt.

Halbfettmargarine, die weniger Kalorien und gesättigte Fettsäuren aber mehr Wasser enthält, eignet sich nicht zum Backen, Braten und Kochen.

Diätmargarine ist besonders reich an ungesättigten Fettsäuren und eignet sich am besten als Streichfett. Sie darf nicht erhitzt werden, damit die wertvollen mehrfach ungesättigten Fettsäuren erhalten bleiben. 

Sollte nur pflanzliches Fett verwendet werden, dann ist auf den Packungshinweis "Pflanzenmargarine" zu achten.

 

Aufbewahrung

Margarine hält sich verpackt im Kühlschrank oder in einer geschlossenen Dose im Butterfach bis zu 4 Wochen frisch. Sie lässt sich aber auch problemlos einfrieren und ist je nach Inhaltsstoffen tiefgefroren bei 18° C bis zu 9 Monaten haltbar. Nach dem Auftauen ist sie wie frische Margarine zu verwenden, sollte aber dann schnell verbraucht werden.

Fette | Margarine

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap